Übersetzungen Deutsch-Koreanisch

Koreanisch


Experten für Deutsch-Koreanisch Übersetzungen


Sie können versichert sein, dass Ihnen Cosmolingo stets eine professionelle Deutsch-Koreanisch-Übersetzung liefern wird.


All unsere Übersetzer sind diplomiert und übersetzen ausschliesslich in ihre Muttersprache.


Unsere Übersetzungsdienstleistungen richten sich an jeden, der einen professionellen Übersetzer mit hervorragendem Schreibstil sucht.


Innerhalb der technischen Übersetzung gibt es verschiedene Teilgebiete und es ist schwierig, spontan einen Deutsch-Koreanisch-Übersetzer mit Spezialbereich Flugwesen, Bergbau, Robotik, Landwirtschaft o. Ä. zu finden. Im Allgemeinen stellt sich der mehrjährige Übersetzer über die Zeit seine eigenen Glossare zusammen. Er besitzt technische Wörterbücher und weiss, wo er die notwendigen Informationen zu suchen hat, um alle eventuell aufkommenden Fragen zu lösen. Für den Fall, dass er die korrekte Übersetzung einmal nicht herausfinden kann, wenden wir uns an den Kunden, um gemeinsam eine Lösung zu finden. Bei der Übersetzung jeglicher Textart vom Deutschen ins Koreanische ist ausschlaggebend, dass die Übersetzung von einem zweiten Übersetzer überprüft wird. So sind wir sicher, dass die Übersetzung stimmt.


Die Koreanische Sprache


Jeder kennt die Unterschiede, die die beiden Koreas trennen, die als Republik Südkorea beziehungsweise Demokratische Volksrepublik Nordkorea bezeichnet werden. Die Sprache hingegen gehört nicht zu den Unterschieden. In Bezug auf die koreanische Sprache gilt es hervorzuheben, dass in beiden Ländern praktisch dieselbe Sprache gesprochen wird; auch wenn sich um die jeweiligen Hauptstädte regionale Formen herausgebildet haben, sind diese Unterschiede mit den zwischen dem Kastilisch Spaniens und dem Spanien Lateinamerikas bestehenden zu vergleichen, sodass die Verständigung zwischen den Einwohnern keine Schwierigkeiten bereitet. Als Kuriosum ist zu erwähnen, dass ihr diese Bewohner solch malerische Namen wie "unsere Sprache" oder sogar "Landessprache" gegeben haben, auch wenn sie ihre Sprache mit anderen teilen müssen, denn weltweit wird sie von fast 80 Millionen Menschen gesprochen: in Argentinien, Australien, Brasilien, Kanada, den Vereinigten Staaten, den Philippinen, Japan, Mexiko, Grossbritannien, der ehemaligen Sowjetunion und der autonomen Region Yianbian in China.


Während die Ursprünge des Koreanischen eher unklar sind, versichern die offiziellen Institutionen, dass es zur altaischen Sprachfamilie gehört, der solch verschiedenartige Sprachen wie Ungarisch und Finnisch angehören, um sich somit von denjenigen abzugrenzen, die versuchten, eine Verwandtschaft zu benachbarten Sprachen wie dem Chinesischen und Japanischen herzustellen. (Andere Wissenschaftler ziehen es vor, sie als eine isolierte Sprache zu betrachten.) Sicher scheint, dass das koreanische Alphabet von Anfang an für das einfache Volk bestimmt war, so dass das Ergebnis vergleichsweise einfach ist. Diese hinreichend belegte, beispiellose Tatsache, rechtfertigt ihre Erwägung hinsichtlich einer Aufnahme als UNESCO-Kulturerbe der Sprache.


In der letzten Zeit mündete die wirtschaftliche Entwicklung und das steigende Interesse an der koreanischen Sprache und Kultur in der Schaffung verschiedener Fakultäten und Studienprogramme, die ins Leben gerufen werden, um die Verbreitung derselben ausserhalb der Landesgrenzen zu fördern.




Angebot