Übersetzungen Deutsch-Dänisch

dinamarca


Experten für Deutsch-Dänisch Übersetzungen


Heutzutage erleben wir immer öfter, dass Kostenersparnis Priorität hat und durch Kostenreduzierung möglichst grosse Gewinne erzielt werden sollen. Das Budget für seine Übersetzungen blindlings zu senken macht jedoch wenig Sinn. Es muss uns klar sein, wofür wir die Übersetzung brauchen: Reicht es, das Wesentliche der in einer anderen Sprache geschriebenen Botschaft zu verstehen oder möchten wir andererseits unsere Produkte und Serviceleistungen auf dem internationalen Markt promoten? Im ersteren Falle kann es ausreichend sein, einen günstigen Lowcost-Übersetzungsdienst für die Übersetzung von Deutsch auf Dänisch zu beauftragen; wollen wir jedoch neue internationale Kunden gewinnen, dann ist diese Art der Übersetzung kaum geeignet, denn das Unternehmensimage ist durch fragliche Übersetzungsqualität schnell beschädigt. Da Billiges teuer zu stehen kommen kann, gehen Sie also besser kein Risiko ein. Vertrauen Sie Ihre Übersetzungen von Deutsch auf Dänisch dem Profi an und verlassen Sie sich bei Ihren Übersetzungsprojekten von Deutsch auf Dänisch auf uns!


Die Übersetzungsagentur Cosmolingo stellt seinen Kunden ein Team von hochqualifizierten Übersetzern mit den entsprechenden Fähigkeiten und dem geeigneten Fachwissen zur Verfügung.


Die Dänische Sprache


Dänisch ist die Amtssprache Dänemarks sowie eine der Amtssprachen Grönlands und der Färöer; in der Tat setzt sich aus diesen drei Gebieten das Königreich Dänemark zusammen. Als Kuriosum ist zu erwähnen, dass Dänemark aus einer grossen Halbinsel und einer Grosszahl von Inseln besteht, sodass es zur Entwicklung einiger typischer Dialekte kam, die für die restlichen Landesbewohner teilweise unverständlich sind; die bedeutendsten sind auf die Regionen Seeland, Jütland und Bornholm begrenzt. Als Ergebnis einer zur Vereinheitlichung der Sprache im 19. Jahrhundert vorgenommenen Reform wurde die Standardform als die Sprache, wie sie im Bereich Kopenhagen gesprochen wird, definiert.


Darüber hinaus wird Dänisch auf den Jungferninseln, im deutschen Grenzgebiet und in einigen Gebieten Schwedens gesprochen. Aufgrund politischer und strategischer Erwägungen wird es in isländischen Schulen gelehrt, auch wenn behauptet wird, dass es eine der am schwierigsten zu erlernenden Sprachen der Welt ist. Bei näherer Betrachtung mag dies nicht unbedingt zutreffen, immerhin wird es von 6 Millionen Menschen gesprochen. Zudem hat das Dänische historisch enge kulturelle Beziehungen mit anderen Sprachen aufrecht erhalten, wie dem Englischen (vergessen wir nicht die aufeinander folgenden Eroberungswellen der Wikinger, die Nordengland besetzten) und anderen, der germanischen Familie angehörenden skandinavischen Sprachen, wie dem Norwegischen und dem Schwedischen; diese Ähnlichkeiten lassen sich vor allem an der Schriftform bestimmter Wörter erkennen. (Zudem hat das Dänische zahlreiche Lehnwörter aus dem Englischen, Französischen und Deutschen übernommen.) Die Grammatik ist ebenfalls vergleichsweise einfach, und die Sprecher dieser Sprachen können sich ohne grosse Schwierigkeiten untereinander verständlich machen. Die Aussprache ist jedoch sicherlich komplex und weicht stark von der der romanischen Sprachen ab, so weit, dass die Dänen selbst ironisch sagen, dass es sich um eine Kehlkopfkrankheit handelt.




Angebot