Übersetzungen Deutsch-Baskisch

basco


Experten für Deutsch-Baskisch Übersetzungen


Mit Sicherheit besuchen Sie unsere Website, um bei unserem Übersetzungsunternehmen den geeigneten Übersetzer oder das passende Übersetzerteam für Deutsch-Baskisch oder sonstige Sprachkombinationen zu finden.


Für die Kombination Deutsch-Baskisch haben wir über 11 Übersetzer. Jeder hat mehr als 5 Jahre Erfahrung, ist baskischer Muttersprachler und ein Experte dieser Sprache.


Übersetzungen ins Baskische sind immer mehr gefragt, seitens nationaler und internationaler Unternehmen als auch von Privatkunden. Um sie mit unseren Serviceleistungen rundum zufrieden zu stellen, haben wir unsere Preise bei gleichbleibender Qualität erfolgreich angepasst, was auch deshalb möglich war, weil wir ganz ohne Vermittler arbeiten.


In puncto Deutsch-Baskisch-Übersetzungen bieten wir alles von der einfachen Übersetzung bis hin zu komplexen Übersetzungsprojekten. Setzen Sie bei der Suche nach Ihrer Übersetzungsagentur nur auf unsere Professionalität, der erste Eindruck Ihrer Übersetzung zählt!


Für Ihre Deutsch-Baskisch-Übersetzungen erstellt Ihnen Cosmolingo ein sofortiges, unverbindliches Angebot.


Die Baskische Sprache


Die baskische Sprache ist einer jener Fälle, die die Linguisten verblüffen, denn sie gehört keiner der grossen europäischen Familien an, ist vollständig isoliert und ihre Ursprünge sind eher verworren; sämtliche vorgeschlagenen Theorien gehorchen zwangsläufig politischen Interessen und wurden von den Sprachforschern abgelehnt. Die historische Entwicklung des Euskara stellt sich ebenfalls etwas konfus dar aufgrund des engen Kontaktes, den es mit anderen Sprachen vor allem romanischen Ursprungs aufrecht erhalten hat sowie durch deren Einfluss, der sich in vielen Fremdwörtern widerspiegelt. Somit neigen die Forscher dazu, das Wesen des Euskara in den abgelegensten geografischen Zentren zu suchen.


Was die herausragendsten Merkmale des Baskischen betrifft, so ist unter anderen Besonderheiten vor allem darauf hinzuweisen, dass es sich um eine agglutinierende Sprache handelt, was bedeutet, dass die Wörter über die Verbindung von unabhängigen Monemen (kleinste bedeutungstragende Einheiten) gebildet werden. Darüber hinaus umfasst es den Ergativ, ein Kasus , der in keiner indogermanischen Sprache vorzutreffen ist.


Durch den Verlauf der Geschichte hindurch unterlag die Einstufung der Sprache mehreren Veränderungen, seit Gründung der Real Academia de la Lengua Vasca (Königliche Akademie der Baskischen Sprache) und zweisprachiger Schulen zu Anfang des 20. Jahrhunderts, der Unterdrückung nach dem Krieg und dem Aufblühen des Euskara als Mittel künstlerischen Ausdrucks in den 60er Jahren bis hin zu seiner Anerkennung als Amtssprache des Baskenlandes neben dem Kastilischen in der Verfassung von 1978. Seither wurde bis zum heutigen Tage eine Reihe von Reformen eingeleitet, die die Vereinheitlichung der verschiedenen Dialekte, die Modernisierung des Wortschatzes und die Einführung der baskischen Sprache in den Bereich von Bildung, Kultur, Medien, Verwaltung und Wirtschaft fördert. Auch wenn sie laut Schätzungen im Baskenland, Navarra und dem französischen Baskenland zur Zeit von circa einer Million Menschen gesprochen wird, hat die UNESCO vor kurzem erklärt, dass sie vom aussterben bedroht ist.




Angebot